5 Morgengewohnheiten, die dich fett machen können

Um Übergewicht oder Fettleibigkeit zu vermeiden, müssen wir einen gesunden Ernährungsplan und eine auf unsere Bedürfnisse abgestimmte Trainingsroutine einhalten.

Diese beiden Säulen wirken auf die metabolische und hormonelle Aktivität ein und beeinflussen positiv ihre Fähigkeit, zu eliminieren.

Manchmal, obwohl wir diese guten Gewohnheiten beibehalten, sehen wir keine guten Ergebnisse und tatsächlich haben wir bemerkt, dass wir ein paar Kilo zugenommen haben.

Diese Situation erzeugt ein Gefühl der Frustration, das uns oft davon abhält, einen gesunden Lebensstil zu führen.

Was wir übersehen, ist, dass viele der morgendlichen Gewohnheiten, die wir für harmlos halten, in Wirklichkeit zu einer leichten Gewichtszunahme führen können.

Wir sind uns dessen zwar nicht immer bewusst, können aber das große Hindernis sein, unser Idealgewicht zu erreichen.

Kennst du sie? Entdecke sie!

1. Überspringen Sie das Frühstück

5 Morgengewohnheiten, die dich fett machen können

Lange dachte man, dass das Ignorieren des Frühstücks eine Möglichkeit sei, “Kalorien zu sparen”, um eine signifikante Gewichtsreduktion zu erreichen.

Dieser Mythos wurde jedoch vor ein paar Jahren niedergeschlagen und es ist derzeit bekannt, dass diese erste Mahlzeit für ein gutes Funktionieren des Stoffwechsels unerlässlich ist.

Daher neigen diejenigen, die das

  • Das Frühstück ist die Hauptmahlzeit des Tages und sollte nicht durch einen einfachen Kaffee mit Keksen ersetzt werden.
  • Es muss Kohlenhydrate, Ballaststoffe und Aminosäuren enthalten.
  • Ihre Gesamtkalorien entsprechen 25% des täglichen Bedarfs des Körpers.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen:

2. Haben Sie ein spätes Frühstück

Es ist wichtig zu lernen, die Ernährungspläne unseres Körpers zu respektieren. Während wir die Zeit gelegentlich variieren können, verbringen Sie idealerweise nicht viel Zeit nach dem Aufstehen zu frühstücken.

Der Körper benötigt Energiequellen, um die optimale Funktion seiner Hauptorgane zu erhalten, und obwohl er einige Reserven hat, neigen viele dazu, sich während der Ruhezeit zu verringern.

Auf der anderen Seite, wenn sich der erhöht sich die Segregation saurer Säfte und es entsteht eine Entzündungsreaktion.

  • Um dies zu vermeiden, ist das Frühstück in der ersten Stunde nach dem Aufstehen ideal.
  • Bevor wir das Hauptfrühstück essen und wenige Minuten nachdem wir aufgestanden sind, können wir ein gesundes Getränk wie warmes Wasser mit Zitrone oder Infusionen essen.

3. Essen industrielle Snacks

5 Morgengewohnheiten, die dich fett machen können

Industrielle Snacks haben den Markt erobert mit der Ausrede, ein “gesunder” Snack zu sein, um den Hunger zu stillen, der normalerweise am Vormittag auftritt.

Während einige Optionen in Ordnung sind, enthalten die meisten chemische Zusätze, Zucker und andere Komponenten , die uns tatsächlich Fett machen.

Wenn wir ein paar Minuten brauchen, um die Nährwerttabelle zu sehen, können wir erkennen, dass sie viele

  • Versuchen Sie, Verpackungen zu vermeiden und entscheiden Sie sich für organische Alternativen wie Obst, Gemüse oder Naturjoghurt.
  • Es ist auch möglich, eine Handvoll Nüsse oder einen hausgemachten Smoothie zu essen, ohne Zugabe von Sahne oder Eiscreme.

4. Zu viel schlafen

Eine im Jahr 2014 veröffentlichte

Während es nicht richtig ist, weniger als 7 Stunden zu schlafen, kann es sein, dass der Körper Schwierigkeiten hat, Fett zu entfernen.

  • Eine gute Erholung wird mit einer Schlafdauer von 7 oder 8 Stunden pro Tag ohne Unterbrechungen erreicht.
  • Die Zeit, die wir mehr schlafen, kann für eine gesunde Gewohnheit wie Übung verwendet werden.

5. Hydratisieren Sie ein wenig

5 Morgengewohnheiten, die dich fett machen können

Obwohl es scheint, dass dies nichts zu tun hat, ist die Hydrierung am Morgen eine der wichtigsten Methoden, um eine optimale Stoffwechselarbeit zu fördern.

Die Einnahme von wenig Wasser oder gar keine Einnahme verlangsamt die körpereigenen Prozesse, die für die Beseitigung von Giftstoffen und die Fettverbrennung verantwortlich sind.

  • Es ist ratsam, den Tag mit dem Verzehr eines Glases , vorzugsweise mit Zitrone, zu beginnen.
  • Sie können sich auch für eine Infusion von Pflanzen oder Wasser mit Honig entscheiden.
  • Zusätzlich, nach dem Frühstück, und im Laufe des Morgens, ist es bequem, 3 bis 4 Gläser Wasser zu trinken.

Haben Sie nur eine oder mehrere der genannten Gewohnheiten identifiziert? Wenn dies der Fall ist, gibt es die Antwort darauf, warum Sie dicker werden, auch wenn Sie andere gute Gewohnheiten haben.

Versuchen Sie, die Fehler, die Sie machen, zu korrigieren und nutzen Sie den Vormittag, um Ihren metabolischen Funktionen einen Impuls zu geben.

admin