Wenn du 1 Minute deine Finger knetest, wirst du verblüfft sein, was es im Körper bewirkt.

Die Lehre des Jin Shin Jyutsu gehört zur Traditionellen Chinesischen
Medizin. Sie beeinhaltet 26 verschiedene Energiezentren des Körpers, die
mit verschiedenen Organen verbunden sind und durch Stimulanz der
jeweiligen Punkte die Energiebahnen wieder freisetzen soll. Damit werden
Organtätigkeiten verbessert und das allgemeine Wohlbefinden gesteigert.
Und das Beste ist: Du kannst es ganz einfach anwenden, indem du etwa 1
Minute lang deine Finger massierst.

Ähnlich wie bei der Akupressur wird diese “Heilmethode” durch Druck
auf die jeweiligen Körperteile angewandt. Jedoch konzentriert sich das
Jin Shin Jyutsu, anders als die Akupressur, hauptsächlich auf die Finger
und Zehen. Dabei werden den verschiedenen Fingern und Zehen auch
unterschiedliche Organe zugeschrieben, die durch das Anwenden
verschiedener Griffe stimuliert werden sollen.

 

Hier zeigen wir dir die wichtigsten Energiezentren des Jin Shin Jyutsu:

Der Daumen

Der Daumen ist mit dem Herz und der Lunge verbunden. Herzrasen und
Kurzatmigkeit können durch sanftes Reiben und leichtes Ziehen des
Daumens abgeschwächt werden.

Der Zeigefinger

Dieser Finger ist mit dem Magen-Darm-Trakt verbunden. Bei
Magenverstimmungen, Bauchschmerzen oder Verstopfung soll durch die
Reibung und das Ziehen des Zeigefingers schnell eine Verbesserung der
Symptomatik eintreten.

Der Mittelfinger

Der Mittelfinger ist mit unserem Kreislaufsystem verbunden. Besonders
bei Übelkeit und Schwindelgefühl soll Reiben und Ziehen des mittleren
Fingers Linderung verschaffen. Auch bei Schlaflosigkeit soll diese
Methode helfen.

 

Der Ringfinger

Der Ringfinger soll nach der Lehre des Jin Shin Jyutsu für eine
Verbesserung unserer Gefühlslage verantwortlich sein. Bei schlechter
Laune oder mangelnder Geduld soll die Massage dieses Fingers Ruhe und
Entspannung hervorrufen.

Der kleine Finger

Der kleinste unserer Finger ist mit den Nieren und dem Kopf
verbunden. Bei Nierenproblemen kann eine regelmäßige Anwendung von Jin
Shin Jyutsu am kleinen Finger zu einer Besserung führen. Bei Kopf- und
Nackenschmerzen soll das Drücken dieses Fingers für Erleichterung
sorgen.

So wie Akupunktur und Akupressur ist das Jin Shin Jyutsu eine
beliebte Methode bei verschiedenen kleineren Leiden. Bei öfter
auftretenden, oder anhaltenden Schmerzen ist es dennoch immer anzuraten,
einen Arzt aufzusuchen, um den Grund für die Beschwerden analysieren zu
lassen.

admin